• Willkommen, Gast!
  • Samstag, 17. August 2019, 23:56:29
Position: Home » Red Dead Redemption 2 » Allgemeines » Spoiler: Dutch!

Willkommen im RDRvision.com Forum

Du bist noch nicht bei uns angemeldet. Wenn das dein erster Besuch bei uns ist, so kannst du die wichtigsten Funktionen des Boards in der FAQ nachlesen. Um Beiträge zu schreiben oder neue Themen zu erstellen musst du in fast jedem Forum registriert und eingeloggt sein. Dies gilt nicht bei den Newskommentaren, dort können auch Gäste etwas schreiben ohne sich vorher registrieren zu müssen. Damit du Beiträge lesen kannst, musst du dir erst ein Forum aussuchen welches dich interessiert, z.B. Red Dead Redemption 2 - Allgemeines, dann klickst du auf ein Thema das dich interessiert und schon kannst du die Beiträge lesen. Um im genannten Thema zu antworten, musst du dich allerdings vorher eingeloggt haben. Viel Spaß in unserem Forum, wünscht das gesamte Team des Saloons RDRvision.com.

Thema: Spoiler: Dutch! [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag 19.11.2018, 12:47
Beitrag #1   

RedLover
Fortgeschritten
* * * O O O O
Kein Avatar
Registrierung: 19.05.2010, 22:22
Beiträge: 56

Ok, das ist weniger ein Spoiler, denn man weiß ja aus Teil 1 bereits, dass Dutch eine negative
Entwicklung vollzogen hat.

Über die Gründe usw würde ich aber gerne mal diskutieren. Ich habe das Spiel noch nicht ganz durch,
aber irgendwann kommt es eben zum Bruch der Sons of Dutch. Dies zeichnet sich während der Story ja
sehr deutlich ab.
Nun wird im Spiel die Frage aufgeworfen ob man sich in ihm nicht all die Jahre getäuscht haben
könnte oder ob er alternativ verrückt geworden ist bzw sich geändert hat.
Ich vertrete eher die zweite Auffassung. Soweit ich diesen Charakter verstehe ist er ein
philosophischer Liberalist, der sich vehement gegen jede Art von Unterdrückung wehrt und Gesetze
allgemein nicht anerkennt, sondern nach einer Art naturrechtlichen Moralsystem lebt und handelt.
Daraus rechtfertigt er dann auch, dass man von bestimmten Personen stehlen darf und von anderen
nicht.
Das Konzept wird aber nicht ganz durchgefahren wie man an Leopold Strauss sehen kann. Was er tut
stößt ja beinahe jedem als eklatant ungerecht auf. Darüber ließe sich wohl auch streiten, denn
letztendlich hat niemand die Leute zu ihrem Unglück gezwungen. Wer also die Liberalität durchzieht
wird vielleicht sehen, dass man hier mit allen Konsequenzen guten Gewissens Schulden eintreiben soll.
Was mich an Dutchs mentaler Gesundheit doch arg zweifeln lässt ist seine wiederkehrende Einstellung
zum Thema Ausstieg, Flucht. Immer wieder braucht es nur noch ein großes Ding, nur eine Chance und
alle Probleme wären gelöst. Auch nachdem das wiederholt nicht funktioniert beharrt er auf seinem
"Plan". Da negiert er schon recht naheliegende Tatsachen wie die Verfolgung durch die Behörden und
die Frage ob es dort wo er hin möchte nicht am Ende genau so ablaufen wird wie in den Staaten. Der
Traum von Paradies auf Haiti wirkt für mich wie die Karotte vor dem Eselmaul, wobei der Esel seine
Gang ist.
Was mich an all dem aber zweifeln lässt ist Hosea. Er gilt mir bis zu seinem Tod als der durchweg
vernünftigste Outlaw den man sich vorstellen kann. Als er stirbt ist Dutch aber bereits weit mit
seinen Fehlern und Wahnvorstellungen fortgeschritten...
Eventuell war es letztendlich der Tod von Hosea, der Dutch den letzten Funken Verstand genommen
hat. Immerhin ließ er kurz danach John kampflos den Behörden über. Sein erster eklatanter Verrat an
früheren Prinzipien.
Nun habe ich hier viel aufgeschrieben und nicht ganz gut geordnet. Trotzdem würde ich mich über
eure Gedanken freuen. In dem Spiel geht es ja nicht nur um Pferdehoden und deren Veränderung in
Relation zur Außentemperatur. :-P

Kein neuer Beitrag 19.11.2018, 15:23
Beitrag #2   

A-y-k-o
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 09.05.2010, 19:58
Lieblings-RDR: Red Dead Redemption
Wohnort: Armadillo
PSN-ID: A-y-k-o
Social Club: A-y-k-o
Beiträge: 547

Wie weit bist du denn genau? (Kapitel und eventuell Name der letzten Story-Mission, gerne auch im
Spoiler-Tag) Sitze gerade noch in einer Vorlesung, würde da nachher aber ganz gerne (für dich
spoilerfrei) drauf eingehen.
Einfach gesagt stimme ich dir zu, was deine Einschätzung angeht, sehe da aber noch zusätzliche
Faktoren.

Kein neuer Beitrag 19.11.2018, 20:22
Beitrag #3   

RedLover
Fortgeschritten
* * * O O O O
Kein Avatar
Registrierung: 19.05.2010, 22:22
Beiträge: 56

Spoiler: Spoiler
bin in Epilog II, letzte Mission war die wo ich mit Sadie ihren Gefangenen nahe Armadillo
wiederholen musste

Kein neuer Beitrag 19.11.2018, 23:43
Beitrag #4   

A-y-k-o
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 09.05.2010, 19:58
Lieblings-RDR: Red Dead Redemption
Wohnort: Armadillo
PSN-ID: A-y-k-o
Social Club: A-y-k-o
Beiträge: 547

Okay alles klar, dann kann ich da ziemlich frei drüber sprechen.
Setze jedoch trotzdem n Spoilertag drüber, falls sich jemand fälschlicherweise hier her verirrt. ;)

Spoiler: Erst nach Vollendung von Kapitel 6 lesen
Dutch lebt nach seinen eigenen Regeln und lässt sich vor allem von Behörden nichts vorschreiben.
Während er sich zu Beginn noch spürbar um seine Bande gesorgt und gekümmert hat, wird er mit jedem
weiteren gescheiterten Versuch aus dem Blackwater-Schlamassel herauszukommen immer verzweifelter
und kann (oder will) es nicht wahrhaben, dass seine Lebensweise in Amerika keine Zukunft mehr hat.
Er kennt kein anderes Leben und weigert sich vehement dagegen sich anzupassen - daher auch der
ganze Unsinn mit Tahiti, da das Leben dort ja scheinbar noch seinen Vorstellungen entspricht.

Meiner Meinung nach ist jedoch Micah der Dreh- und Angelpunkt. Er ist nämlich derjenige, der Dutch
immer weiter in den Abgrund treibt. Er war auch derjenige, der mit Dutch zusammen auf die Idee kam
die Fähre in Blackwater zu überfallen, was ja offensichtlich mächtig schief ging und das folgende
Chaos erst einleitete. Er sagt Dutch genau die Worte, die er gerne hören möchte, ob die nun fernab
jeglicher Wahrheit liegen ist völlig egal.
Dutch wird also immer verzweifelter und lässt sich vielleicht genau deswegen von Micah immer mehr
von seinen eigenen Idealen abbringen, ob unbewusst oder nicht ist schwer zu sagen. Horsea war
dagegen eigentlich immer derjenige, der Dutch ein wenig Vernunft eingetrichtert hat, der ihn auch
mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht hat und ihm einen alternativen Weg verschlug.
Mit dem Tod seines längsten und engsten Vertrauten verliert Dutch dann endgültig seinen Verstand
und seine Ideale. Alles was ihn ab diesem Zeitpunkt noch interessiert ist wortwörtlich blinde
Loyalität. Ihm geht es nur noch um das eigene Überleben und er ist daher auch nicht mehr bereit für
einzelne Mitglieder der Bande irgendwelche Risiken einzugehen.


Spätestens ab der Feststellung, dass Arthur Tuberkulose hat, versucht dieser in gewisser Weise die
Rolle der Vernunft einzunehmen und Dutch noch irgendwie zu retten. Dutch - ab da schon lange dem
Wahnsinn verfallen - sieht dies nicht als Akt der Loyalität und Fürsorge, sondern sieht nur noch
jemanden, der sich ihm in den Weg stellt. Erst als Arthur in seinen letzten Momenten Dutch ins
Gesicht sagt, dass er alles für ihn getan und geopfert hat, beginnt Dutch zu realiseren, was aus
ihm geworden ist und dass er jetzt auch seinen letzten wahrhaftig treuen Gefährten verloren hat.
Genau in diesem Moment ist dieser sonst so wortgewandte Mensch das allererste Mal sprachlos. Er
realisiert, dass er sich selbst belogen hat und alles weggeworfen hat was ihm einst so wichtig
gewesen war und wofür er ursprünglich gelebt hat.


Ich hoffe ich konnte mich hier halbwegs verständlich ausdrücken... :D

Kein neuer Beitrag 20.11.2018, 11:34
Beitrag #5   

RedLover
Fortgeschritten
* * * O O O O
Kein Avatar
Registrierung: 19.05.2010, 22:22
Beiträge: 56

Spoiler: antwort auf Ayko
Sehr coole Zusammenfassung deiner Gedanken. Danke! Ja, Micah erscheint mir auch als derjenige, der
Dutch Gift ins Ohr tröpfelt.
Vor allem interessant finde ich, dass du die letzte Szene zwischen Dutch und Arthur (meine Hoffnung
auf einer Wunderheilung durch weitere indianische Kräutermixturen starb dann mit Arthur selbst).
Ich konnte Dutchs Handlung nicht ganz einordnen, warum er einfach wortlos gegangen ist.
Ich würde die Aussage in Frage stellen, dass er hier irgendwas realisiert hat. Ich denke Dutch war
zu dem Zeitpunkt so verwirrt, dass er gar nicht mehr wusste, was er zu tun hat. Ich denke es
dämmerte ihm natürlich, dass er mit Micah einem falschen Freund vertraut hatte und mit Arthur einen
wahren Freund, Sohn sogar, verraten hatte. Solche Gedanken würde crazy Dutch aber mE nicht zulassen
bzw. schnell verdrängen. Nun, das ist meine Einschätzung von Dutch zu dem Zeitpunkt. Man begibt
sich hier aber auf ein weites Feld der Spekulation.
Man muss allerdings, und das habe ich eingangs unerwähnt gelassen, Micah natürlich mit ins Bild zu
Dutch und Arthur nehmen. Irgendwie musste R* den Verfall von Dutch ja deutlich machen und dem auch
einen etwas greifbareren Grund geben als das Unmöglichwerden irgendwelcher Ideale und
Lebensvorstellungen. Da scheint ein Widerling wie Micah, den wohl alle Spieler als durch und durch
negativ beurteilen würden, genau der richtige Weg zu sein, Dutchs Verwandlung etwas greifbarer zu machen.


Spoiler: Zu Arthur Morgan
Noch kurz zu Arthur. Anders als in RDR I fand ich den Tod des Protagonisten hier nicht sonderlich
hilfreich. Als Arthur in meinem Spiel starb waren für mich noch eine Menge Nebenmissionen offen,
die jetzt aus meiner Sicht ihren erzählerischen Sinn völlig verloren haben. Es ist zwar ein schöner
Twist, dass man nach dem vermeintlichen Spiel-Ende noch als John spielen kann und auch noch einige
Stunden Story hat, aber das fühlt sich für mich auch nicht so ganz richtig an. Ich habe bis zum
Schluss gehofft, dass Arthur Wochen später in einem Krankenhaus aufwacht. Tuberkulose ist nicht
unbedingt ein Todesurteil. Ich liebe zwar John Marston. Aber es macht mich irgendwie schon arg
traurig, ihn spielen zu müssen, weil ich ja weiß, wie es mit ihm recht bald enden wird. Da baut er
sich alles auf und man weiß schon, dass kurze Zeit später alles kaputt gehen wird!

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 5; Insgesamt: 5) n/a n/a
Cowboys in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast
Toggle Ähnliche Themen zu „Spoiler: Dutch!“
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge   Zurück auf die Insel? [SPOILER] 2 112 04.02.2019, 09:08
Von: UnKnOwN1972
04.02.2019, 13:05
Von: UnKnOwN1972
Zum letzten Beitrag
Keine neuen Beiträge   Spoiler im Online-Modus 2 146 05.12.2018, 23:21
Von: Mutschas
06.12.2018, 13:30
Von: nerida
Zum letzten Beitrag
Keine neuen Beiträge, „heißes Thema“ Thema Das Ende der Story (Spoiler)   Seiten 1 2 3 4  ...12 ] 168 112871 24.05.2010, 12:16
Von: Thomas
05.12.2014, 10:19
Von: KneeJah77
Zum letzten Beitrag
Keine neuen Beiträge, „heißes Thema“   Spoiler! Ende mit Cheats 3 25845 06.03.2013, 19:14
Von: Kraenk14
07.03.2013, 21:50
Von: Rafioso
Zum letzten Beitrag
Keine neuen Beiträge, „heißes Thema“   [SPOILER] Undead Nightmare - Fremden Missionen als Zombie Marston ... 1 24795 24.02.2012, 01:55
Von: Morricone
24.02.2012, 16:55
Von: RedDeadStar
Zum letzten Beitrag
  •  
  • Powered by Boardsolution v1.45
RDRvision.com * Forumregeln * FAQ * Impressum * Kontakt * GTAvision.com * LANOIREvision.com * MaxPayneVision.com
NetVisionWork.NET
Stern © 2009-2018 by RDRvision.com Stern

Rockstar GamesTake-Two Interactive DeutschlandRockstar San Diego